zurück zur letzten aufgesuchten Seite
 
 
Selbstbildnis von Alfred Janigk – gemalt auf Leinwand - 60 X 70 cm
Ernst Alfred Janigk
  • Porträt- und Landschaftsmaler   
  • geboren am 13. Mai 1889 in Koschendorf
  • getauf in der Kirche von Leuthen 
  • studierte an der Hochschule für bildende Künste in Berlin 1909/10 und München 1911
  • verstorben am 18.09.1968 in Gelsenkirchen-Buer 
Eltern
Sein 1tes Mal-Studium absolvierte er an der damaligen Königlichen akademischen Hochschule für die Bildenden Künste in Berlin, einer Vorgängerinstitution der Universität der Künste, vom Wintersemester 1909/10 bis zum Wintersemester 1910/11. Die Bewertungen zum Ende des Semesters, die in den Akten in der Universität der Künste in Berlin zu finden sind, lauten: "fleißig", "gute Fortschritte" und ähnlich. Janigks Lehrer waren u.a. die Professoren Wilhelm Herwarth und Georg Koch.
 
Sein 2tes Mal-Studium absolvierte er ab 1911 an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seine Lehrer waren Peter von Halm  (1854-1923), Radierschule, Maltechnik und Karl von Marr (1858-1936), Malerei.
 
Laut einem Matrikelbuch der Akademie der Bildenden Künste München,
war Alfred Janigk dort inskribiert.
 
Unter der Matrikelnummer 4017 erscheint Alfred Janigk
und dort ist folgendes geschrieben:
 
Unter der Matrikelnummer 4017 ist Alfred Janigk  zu lesen - Vergrößerung
Die Akademie der Bildenden Künste in München
stellte mir die Matrikelseite in Kopie  zur Verfügung.
 
Achtung :
Weder Fotos noch Textbeiträge dürfen nicht ohne vorherige Anfrage
und meiner Genehmigung auf irgendeine Weise veröffentlicht oder veräußert werden!
 
Letzte Aktualisierung am 19. Januar 2015
 
 
( Copyright ) Reiner Laars
Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!