zurück zur letzten aufgesuchten Seite
 
 
Wilhelm Janigk
sein Großvater
  • Kossath in Koschendorf - einen heutigen Ortsteil von Drebkau.
  • geboren am 28.06.1824 in Koschendorf - einen heutigen Ortsteil von Drebkau
  • getauft in der Kirche von Leuthen  - Kreis Cottbus
       
    Eltern 
    Christian Janigk 1792 - 1865
    Marie, geb. Heike
     
     
     
    Heiraten und Kinder:
    Er war verheiratet mit Christiane geb. Niese und sie hatten 6 Kinder:
    1. Gustav 1857  -  ? (der Vater vom Kunstmaler Alfred Janigk)
    2. Friedrich Gotthelf Janigk 1859-1949
    3. Maria 1863 - ?  
    4. Hanna 1865 - ?
    5. Christiane 1868 - ?
    6. Friedrich Wilhelm 1870 - ?
     
     
     
     
     
     
     
     
 
Ab dieser Generation wird der Familienname nicht mehr "GANIG" geschrieben. In den Kirchenbüchern von Leuten heißt der Familienname ab ca. 1824 "JANIGK" und diese Schreibweise hielt sich bis in der heutigen Zeit. Jedenfalls in unseren Familienzweig, da es noch unzählige Namensträger "GANIG" gibt.
 
Im Grundbucheintrag von 1866 der Gemarkung Koschendorf wird der Nachname "JANNIGK" geschrieben. Dort ist als Grundeigentümer von Wiesen, Äcker u.s.w. "Wilhelm JANNIGK" eingetragen und dies ist eindeutig der Großvater vom Maler Alfred Janigk
 
Grundbucheintrag von 1866 der Gemarkung Koschendorf
- hier ist der Name Wilhem Jannigk zu finden -
- Lage der Wirtschaft von Familie Janigk -
 
Kopie von einer Kirchenbuchseite vom Kirchspiel Leuthen
in der Wilhelm Janigk vermerkt ist.
Er war der Großvater vom Porträt- und Landschaftsmaler Alfred Janigk.
zurück zur letzten aufgesuchten Seite
 
Letzte Aktualisierung am 20. Januar 2015
 
 
( Copyright ) Reiner Laars
Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!